Die Can-Do-Mentalität - Entwicklung einer erfolgreichen Unternehmerpersönlichkeit

von Peter Knappmann, 20.05.2020

Ein eingeschränkter Glaube, Ungeduld, Angst, Verantwortungslosigkeit, Starrheit, Prokrastination -Was steht Ihnen im Weg? Was schränkt Ihre Unternehmerpersönlichkeit ein?

Das Erfolgsgeheimnis eines jeden Unternehmers wird durch viele Faktoren geprägt. Um eine solide Denkweise wie ein erfolgreicher Unternehmer zu entwickeln, müssen Sie Ihr Denken dehnen. Eine große Denkweise und ein einfallsreicher Geist, motivieren und führen zum gewünschten Ergebnis. Die Voraussetzung für den Erfolg ist die Aufrechterhaltung einer positiven Einstellung.

Glauben Sie an sich selbst

Hier geht es um den Glauben, was alles machbar ist. Lassen Sie sich nicht von Ihrem Umfeld beeinflussen. Dehnen Sie Ihre Denkweise aus und festigen Sie Ihr Mindset langfristig. Denken Sie an die Lösung, statt an das Problem und erarbeiten Sie sich eine optimistische Haltung. Verbessern Sie stets Ihre Management-Fähigkeiten. Hören Sie auf zu träumen, sondern tun Sie es endlich!

Es gibt selten schnelle Ergebnisse

Die Ungeduld ist der Feind eines erfolgreichen Unternehmer Mindsets. Bleiben Sie dran und packen Sie Ihre Aufgaben immer wieder neu an. Motivieren Sie sich! Wohin wollen Sie gehen und warum wollen Sie dorthin gehen? Warum haben Sie das Unternehmen gegründet und was wollen Sie erreichen? Definieren Sie eine klare Vision, warum Sie erfolgreich sein wollen. Unterteilen Sie Ihr großes Ziel in mehrere Teilziele und gehen Sie Schritt für Schritt voran. Eventuell können Fristsetzungen Ihnen dabei behilflich sein. Dadurch können Sie auch die allzu bekannte Prokrastination umgehen.

Seien Sie fair

Haben Sie eine schlechte Erfahrung gemacht, beeinflusst das grundlegend Ihre weitere Vorgehensweise. Selbst wenn Sie selbst unfair gehandelt haben, beeinflusst das Ihr Mindset, da Sie stets davon ausgehen, dass andere Personen auch so handeln würden. Das führt lediglich zu einem übervorsichtigen Handeln und macht Sie zum Skeptiker. Öffnen Sie Ihren Geist, erhalten Sie sich Ihre Offenheit und vermeiden Sie unfaires Verhalten.

Machen Sie Ihre eigenen Erfahrungen

Oft vermittelt uns das Umfeld, dass wir etwas nicht können und richten unser Handeln nach dem Erfüllen von Standards und Prioritäten anderer aus. Es geht nicht darum alles zu können oder auszuprobieren, sondern ein ausgeglichenes Mindset zu erlangen. Seien Sie selbstkritisch und werden Sie sich bewusst, wo Ängste und das Gefühl sich unterzuordnen, Sie unter Druck setzen.

Seien Sie Verantwortungsbewusst, gestehen Sie sich Fehler ein und halten Sie nicht an Vergangenem fest

Richten Sie Ihren Blick nach vorne. Seien Sie sich Ihrer Verantwortung bewusst und suchen Sie nicht die Schuld bei anderen. Sie sind selbst für Ihren Erfolg verantwortlich und treffen Ihre eigenen Entscheidungen. Halten Sie sich nicht an Ergebnissen aus der Vergangenheit fest. Machen Sie weiter und bewältigen Sie Ihre Enttäuschungen. Sehen Sie Fehler als eine Gelegenheit, zu lernen.

Liebe was du tust

Ohne das geht es nicht. Begeistert Sie Ihre Arbeit? Begeistert Sie Ihr Unternehmen? Wenn Sie es lieben, kann Sie nichts davon abhalten, sich Mühe zu geben, es sich entwickeln zu lassen und letztendlich erfolgreich zu sein.

Text: Lena Knappmann / Bild: AdobeStock

Zurück zur Hauptübersicht