Die Karriereleiter im Garten- und Landschaftsbau bei KNAPPMANN

Sprosse für Sprosse

Die Karriereleiter versinnbildlicht den Weg des beruflichen Aufstiegs. Sie muss Sprosse für Sprosse erklommen werden und ist durch äußere und innere Umstände beeinflussbar. Da wären zum einen die persönliche Motivation und zum anderen die Praxiserfahrung und der erworbene Bildungsgrad.

Die Karriereleiter zeigt dem Mitarbeiter den Weg nach „oben“ auf und variiert von Branche zu Branche oder von Unternehmen zu Unternehmen. Wie eine Karriere im Garten- und Landschaftsbau bei KNAPPMANN aussehen kann, erklären wir in diesem Blogpost.

Die Basis für eine Karriere im Garten- und Landschaftsbau

Der Beruf des Landschaftsgärtners bei KNAPPMANN ist krisensicher und zukunftsfähig, abwechslungsreich und vielfältig sowie teamorientiert und familiär.

Die Ausbildung zum Landschaftsgärtner stellt den Grundstein in der Karriere im Garten- und Landschaftsbau dar. Die Schulabgänger mit einem Real- oder Hauptschulabschluss oder der Hochschulreife können sich für diese klassische duale Berufsausbildung bewerben. Wie der Bewerbungsprozess und die Ausbildung bei KNAPPMANN aussieht, können Sie auf unserer Ausbildungsseite nachlesen.

Wurde die Ausbildung bestenfalls nach drei Jahren abgeschlossen, ist die Stufe des Gesellen bzw. Facharbeiters im Garten- und Landschaftsbau erreicht und die Karriere als Landschaftsgärtner/ Facharbeiter/ Geselle hat begonnen.

Weitere Informationen zur Ausbildungsbildung des Landschaftsgärtners können auch auf ausbildung.de nachgelesen werden.

Der Experte auf der Baustelle

Durch Praxiserfahrung entwickelt sich der Geselle bzw. Facharbeiter zum Spezialfacharbeiter, beispielsweise für Begrünung, Pflege oder Neubau, zum Spezialist für Pflaster- und Kanalarbeiten oder zum Maschinenführer weiter. Die Mitarbeiter bei KNAPPMANN werden entsprechend ihrer Talente und Neigungen gefördert und eingesetzt.

Zudem ist es auch möglich, durch den Erwerb weiterer Praxiserfahrung, die Position des Vorarbeiters oder Junior-Baustellenleiters einzunehmen. Der Vorarbeiter oder Baustellenleiter übernimmt führende und koordinierende Aufgaben auf der Baustelle und steht im stetigen Austausch mit dem zuständigen Bauleiter. Er ist mit dem Bauleiter zusammen verantwortlich für das Baustellenergebnis.

Weiter ist es möglich, in der Karriere des Landschaftsgärtners die Meisterprüfung im Garten- und Landschaftsbau zu absolvieren. Dies wird sowohl als Vollzeit- als auch Teilzeitmodell in der Abendschule angeboten und bildet den Landschaftsgärtner als Fach- und Führungskraft aus. Somit kann mit diesem Bildungsgrad ebenso die Position des Junior-Baustellenleiters oder Baustellenleiters bekleidet werden. Wird die Meisterprüfung erfolgreich abgelegt, qualifiziert sich der Mitarbeiter für ein Hochschulstudium. In NRW werden sogar Leistungen aus der Meisterprüfung im Studium angerechnet. Weiter Informationen dazu, können hier eingesehen werden.

Die Junior-Bauleitung und Bauleitung

Die Ausbildung zum Techniker im Landschaftsbau oder der Bachelor of Engineering im Landschaftsbau ohne große Berufserfahrung qualifiziert zu der Position des Junior-Bauleiters. Wird Praxiserfahrung in dieser Position erlangt, besteht die Möglichkeit bei KNAPPMANN im Bereich Arbeitsvorbereitung, Bauleitung oder Abrechnung sowie Vermessung zu arbeiten.

Die Arbeitsvorbereitung beinhaltet, wie der Name bereits erwähnt, alle vorbereitenden Maßnahmen für den Start eines neuen Projekts bzw. einer neuen Baustelle. Die Bauleitung managt die Baustelle, ist Ansprechpartner für den Auftraggeber und koordiniert und plant den Baustellenablauf. Die Abrechnung und Vermessung erstellt Geländemodelle für die Maschinen, dokumentiert den Baustellenfortschritt und bereitet die Vermessungsdaten für die Abrechnung auf. Dies erfolgt bei KNAPPMANN digital.

Die Bereichsleitung

Soll die Karriereleiter weiter erklommen werden und es wird Praxiserfahrung erlangt, besteht die Möglichkeit sich für die Bereichsleitung, beispielsweise für die Begrünung, den Neubau oder die Pflege, zu qualifizieren. Der Bereichsleiter koordiniert und plant nicht nur die Baustellen seines Bereichs, sondern auch sein Team.

Je nach Aufstellung des Unternehmens und Regelung der Nachfolge, ist es auch möglich, als Bereichsleiter in die Geschäftsführung einzutreten.

Die Karriereleiter im Garten- und Landschaftsbau beinhaltet diese vier Stufen, unterscheidet sich jedoch von Betrieb zu Betrieb in der Unternehmensstruktur und -philosophie, die verfolgt wird. Und in jedem Fall gilt: Ausnahmen bestätigen die Regel.

KNAPPMANN ist stets auf der Suche nach guten Facharbeitern und Bauleitern. Weitere Informationen zu der Karriere bei KNAPPMANN und alle offenen Stellen können auf unserer Karriereseite eingesehen werden.

Text: Lena Knappmann / Bild: AdobeStock

 

Zurück zur Hauptübersicht

Weitere Artikel zum Thema