KNAPPMANN auf der Immobilienkonferenz MEET@RUHR

Vom 31.08. bis 01.09.2022 fand das neue Veranstaltungsformat in der Stadthalle Mülheim statt

Die regionale Immobilienkonferenz-Ruhr wächst zur überregionalen MEET@RUHR. Am 31.08. und 01.09.2022 fand das neue Veranstaltungsformat in Mülheim an der Ruhr statt.

Die MEET@RUHR richtet sich an Fachbesucher der Immobilienwirtschaft und hat das Ziel die Entscheider der Branche miteinander zu vernetzen, interessante Projekte und Dienstleistungen zu präsentieren sowie neue Themen und Ideen zu diskutieren.

Die Immobilienbranche steht vor enormen Herausforderungen. Nicht nur die aktuelle Krise, sondern auch die klimatologischen Entwicklungen, zwingen die Branche Projekte neu und anders zu denken. Die nachhaltige, klimaangepasste Planung und Entwicklung unserer Städte ist die Hauptaufgabe der nächsten Jahrzehnte. Grüne Infrastrukturen und Regenwassermanagement sind wichtige Bestandteile bei der Planung, Entwicklung und Instandhaltung von Immobilienprojekten.

KNAPPMANN war auch dabei – und das nicht nur als Aussteller

KNAPPMANN hat der Immobilienmesse die zentrale Kommunikationsfläche im Rahmen einer grünen Oase zur Verfügung gestellt. Die 100 m² große Netzwerkfläche war mit grünem Rasen verseht. Große Pflanzkübel und hörbares Vogelgezwitscher haben das Gefühl einer grünen Oase vermittelt.

Am 01.09.2022 hat KNAPPMANN die Bedeutung des Themas "Klimaresilienter Stadtumbau durch grüne Infrastruktur" im Rahmen eines kurzen Vortragsprogramms" an das Publikum vermittelt. Für die Gestaltung des Vortragsprogramms konnte KNAPPMANN Dipl.-Ing. Alexa Waldow-Stahm (STAHM Architekten), Dipl.-Ing. Markus Pieper (GREENBOX Landschaftsarchitekten) und Prof. Andreas Kipar (LAND Srl) gewinnen.

Nach den Begrüßungsworten von Geschäftsführer Peter Knappmann und Moderator Peter Menke (NED.WORK Agentur + Verlag) verschaffte Dipl.-Ing. Alexa Waldow-Stahm den Zuhörenden einen Überblick über die Bedingungen der Stadt von Übermorgen. Dabei zeigte sie aktuelle Trends in der Stadtplanung auf. "It's getting hot in here", Dipl.-Ing. Markus Pieper unterstrich die Bedeutung grüner Infrastrukturen in den Städten bzw. Hitzeinseln mit bereits realisierten Freiräumen für einen klimaresilienten Stadtumbau. "Blau-grüne Infrastruktur ist eine aktuelle und zukünftige urbane und regionale Notwendigkeit.", betonte Prof. Andreas Kipar und erschuf die Idee von LIM (Landscape Information Modelling). Im Rahmen einer abschließenden Diskussion der Referenten lieferte das Publikum Beiträge zum aktuellen Geschehen.

Die MEET@RUHR hat für Gesprächsbedarf gesorgt und neue Partnerschaften angeregt. Wir haben wertvolle Gespräche geführt und neue Kontakte geknüpft. Unser grün bepflanzter Stand hat die Besucher/innen vom Thema und der Notwendigkeit von Grün in der grauen Infrastruktur überzeugt. Wir sind auf dem richtigen Weg!

Sie waren nicht dabei?

Schauen Sie sich gerne die Impressionen der Messe und Präsentationen der Referenten auf unserer Webseite an: https://www.knappmann.de/meet-at-ruhr

 

von Lena Yigen

 

Zurück zur Hauptübersicht