PHÖNIX WEST, DORTMUND

Auf Phönix West in Dortmund, dem Gelände des ehemaligen Stahlwerkes, wurde nicht nur ein Naherholungsgebiet und Freizeitparadies geschaffen. Auf der über 200ha großen Fläche entstand auch Raum für Lebens- und Arbeitsräume auf Deutschlands größtem Innovationssstandort mit Flächen zum Wohnen und zum Arbeiten. Wir haben in drei Bauabschnitten dort u.a. einen kleinen Wald gepflanzt. Insgesamt 800 Bäume wurden von uns auf dem Areal eingesetzt. Eine besondere Herausforderung waren 30 Kiefern mit einem Stammumfang von 45-50cm und etwa 8m Höhe. Doch auch die hat unser Pflanzteam sicher in die Erde verpflanzt.

Bauherr: LEG NRW GmbH, Düsseldorf
Auftraggeber:
EB I: Heitkamp GmbH, Herne
EB II: Köster AG, Essen
EB III: Amand GmbH & Co. KG, Ratingen
Projektleitung: Werner Jacobs, Heitkamp GmbH
Planung: Frank Rohde, Masuch + Olbrisch Ingenieurgesellschaft mbH, Dortmund
Bauleitung KNAPPMANN: Dipl.-Ing. Thorsten Kemmerich
Baustellenleiter KNAPPMANN: Fabian van Elten